Artist in Residence

AIR―ARTIST IN RESIDENCE Niederösterreich ist ein spartenübergreifendes, interdisziplinäres Programm zur Förderung von Architekt/innen, bildenden Künstler/innen, Musiker/innen und Schriftsteller/innen. Das Programm ist Teil der Kunstmeile Krems. Jährlich werden um die 50 Stipendien an internationale Künstler/innen vergeben, die für den Zeitraum ihres Aufenthalts in fünf Dachgeschoßstudios im Kunstquartier in Krems leben und arbeiten. Die Stipendien ermöglichen ihnen unterschiedliche Kulturinstitutionen in Österreich kennenzulernen und sich zu vernetzen. Darüber hinaus haben sie die Gelegenheit, ihre Arbeiten in verschiedenen Kooperationsinstitutionen zu präsentieren.

Gemeinsam mit AIR –ARTIST IN RESIDENCE Krems werden die Comickünstlerin MOKI aus Berlin und die Illustratorin Christina Röckl aus Leipzig eingeladen und während ihres Gastaufenthaltes, insbesondere auch bei der Realisierung ihrer künstlerischen Projekte, kontinuierlich unterstützend begleitet.

 

MOKI

MOKI hat der Hamburger Kunst- und Galerienszene in den letzten Jahren mit großer Produktivität und detailverliebtem Gestus wichtige Impulse gegeben. Ebenfalls ist Sie  für ihre stillen und berührenden Geschichten übers Erwachsenwerden inmitten verzauberter Landschaften bekannt. Mokis Arbeiten erinnern in Ausführung und Kompositon an die japanischen Emakimono Rollen, frühere Vorfahren der Manga.

Die in Berlin lebende Künstlerin Moki ist von Februar bis März 2018 zu Gast in Krems. Unterstützt wird sie vom AIR-Projekt- und Kooperationspartner Karikaturmuseum Krems. Von 15. bis 24.03.2018 zeigt Moki ihre traumwandlerischen Acrylgemälde und Comics am NEXTCOMIC-Festival in Linz, für das sie auch das Festival-Poster gestaltet hat.

moki, next to alice, 2017 © moki  Portrait von Künstlerin moki © moki, 2018

 

Making of

timelapse video GEISHA - moki 2017 from mioke on Vimeo.
Quelle: https://vimeo.com/247591126

Mehr Infos zu den Werken von moki findet Ihr unter: www.mioke.de

Christina Röckl

Und dann platzt der Kopf

Stell dir vor, du wirst gefragt: „Was ist Seele?“ – Was würdest du antworten? Und nun stell dir vor, du fragst ein Kind… Wie erklären Kinder einen kaum fassbaren Begriff, den wir Erwachsene uns durch tausend kluge Bücher und Gedanken mühselig herzuleiten versuchen? – Gemeinsam mit Kindern entwickelte die Leipziger Illlustratorin Christina Röckl Texte, die sie in Bilder übersetzte und in diesem Werk zusammenbringt.

Ein Bilderbuch für Erwachsene von Kindern gedacht, die Abstraktion eines Begriffs in Wort und Bild fassbar gemacht.

Christina Röckl: Und dann platzt der Kopf
Kunstanstifter Verlag 2014           
Christina Röckl  © Streifenblicke, photo: Streifenblicke

 

Mehr Infos: https://kunstanstifter.de/buecher/und-dann-platzt-der-kopf

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden