Archiv: Lesung mit Eva Reisinger

Karikaturmuseum Krems Karikaturmuseum Krems

aus dem Buch "Was geht, Österreich?"

"Land der Berge, Land am Strome, Land der Äcker, Land der Dome" – Österreich ist bekannt für seine üppige Landschaft, seine geschichtsträchtigen Denkmäler und Bauten. Selbst das Granteln nimmt man hierzulange niemandem übel. Doch zwischen Österreichs schillernden Momenten tun sich seine Abgründe, braunen Flecken und andere Unzulänglichkeiten auf.

In ihrem Buch "Was geht, Österreich?" erzählt Eva Reisinger von dieser anderen Seite Österreichs, vom Leben am Land. Wie ist es beispielsweise, wenn sich der erste Freund als FPÖ-Wähler entpuppt und wenn außerhalb des Internets so gar nichts passiert? In ihren unterhaltsamen Geschichten kommentiert die Autorin genauso die kleinen und großen Aufreger aus Österreichs jüngster Vergangenheit. Mit ihrem Debütroman "Männer töten" ist Reisinger für den Österreichischen Buchpreis 2023 (Shortlist Debütpreis) nominiert.

Die Lesung findet im Rahmen der ORF–Langen Nacht der Museen auf der Kunstmeile Krems statt.

 

Ticket:
Kostenlos mit einem gültigen Ticket der ORF–Langen Nacht der Museen 2023

 


Tipp: Die Ausstellung "Der unsterbliche Österreicher" des Karikaturmuseum Krems blickt mit Originalen von Erich Sokol, IRONIMUS, Manfred Deix, Stefanie Sargnagel, Bruno Haberzettl und weiteren Künstler:innen auf Österreichs schillernde und nicht so glänzende Momente.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden