Preisträger/innen 2018

Thomas Fluharty: Gewinner des Hauptpreis SOKOL - Preis für digitale Karikatur

 

Thomas Fluharty wurde 1962 in Santa Ana, USA, geboren.

Er gestaltete Cover für das Satiremagazin MAD, den Spiegel und Time; sein Time-Cover ging später an die Sammlung der National Portrait Gallery. Für The Weekly Standard lieferte Fluharty mehr als 100 Cover.

Ebenso arbeitete er für PeopleEntertainment WeeklySports IllustratedThe Village Voice und die New York Times.

Für seine Darstellung Hillary Clintons erhielt er eine Goldmedaille von Spectrum Fantastic Art. Das 3 × 3 Magazine of Contemporary Illustration zeichnete ihn für seinen Buchumschlag zu The Boy and the Ocean von Max Lucado aus.

Fluharty ist auch ein passionierter Lehrer, der in der Online-Kunstschule Schoolism.com Schüler/innen aus der ganzen Welt in Zeichnen und Malen unterrichtet.

>>Zur Website von Thomas

Thomas Fluharty
© Thomas Fluharty, Donald Trump

Thomas Fluharty, Donald Trump, o.D.

© Thomas Fluharty, Donald Trump

© Thomas Fluharty

Thomas Fluharty, Spiegel Cover

© Thomas Fluharty

© Thomas Fluharty, o.T., 2017

Thomas Fluharty, o.T., 2017

© Thomas Fluharty, o.T., 2017

© Thomas Fluharty, New York Times

Thomas Fluharty, New York Times

© Thomas Fluharty, New York Times

© Thomas Fluharty bei der Arbeit (c) Thomas Fluharty

Thomas Fluharty

© Thomas Fluharty bei der Arbeit (c) Thomas Fluharty

Thomas Fluharty zum Thema Karikatur

Sebastian Krüger: Gewinner des SOKOL Würdigungspreis

 

Sebastian Krüger wurde 1963 in Hameln, Deutschland, geboren. Er studierte Freie Malerei an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig.

Er machte rasch Karriere als Karikaturist und Zeichner für Zeitschriften in und außerhalb Deutschlands sowie als Illustrator und Gestalter von Plattencovern.

2005, mit 42, gab er die kommerziellen Arbeiten weitgehend auf und verschrieb sich einem oft als New Pop Realism bezeichneten fotorealistischen malerischen Porträtstil.

Er sieht sich vor allem als Porträtist, der seine Modelle sorgfältig und genau studiert.

Seine Bilderserie „FACES“ ist eine Art subversive Hommage an die Welt des schönen Scheins und die Rock- und Popkultur und spielt mit der Dialektik von Identität und Pose, Authentizität und Glamour.

Seine Arbeiten ziehen in Ausstellungen zahllose Besucher/innen an und sind bei Sammler/innen weltweit gefragt.

 

>>Zur Website von Sebastian

Sebastian Krüger
© Sebastian Krüger, Reinhold Messner

Sebastian Krüger, Reinhold Messner

© Sebastian Krüger, Reinhold Messner

© Sebastian Krüger, Mick Jagger

Sebastian Krüger, Mick Jager

© Sebastian Krüger, Mick Jagger

© Sebastian Krüger, Marilyn Monroe, 2004

Sebastian Krüger, Marilyn Monroe, 2004

© Sebastian Krüger, Marilyn Monroe, 2004

© Sebastian Krüger: Keith Richards Mr Roll, 2012

Sebastian Krüger: Keith Richards Mr Roll, 2012

© Sebastian Krüger: Keith Richards Mr Roll, 2012

Sebastian Krüger bei der Arbeit

Sebastian Krüger zum Thema Karikatur

Nadia Khiari: Gewinnerin des SOKOL Förderpreis

Nadia Khiari wurde 1973 in Tunis, Tunesien, geboren und ist Cartoonzeichnerin, Malerin, Graffitikünstlerin und Kunstlehrerin.

Sie wurde bekannt als zeichnerische Chronistin der tunesischen „Jasminrevolution“ von 2010/11, deren Umwälzungen den Arabischen Frühling auslösten.

Ihre bekannteste Cartoonfigur ist der Kater „Willis aus Tunis“, der die Ereignisse während und nach der Revolution mit bissigem, manchmal schwarzem Humor kommentierte. Der Einfall dazu kam der Zeichnerin während der letzten Fernsehansprache des mittlerweile ins saudische Exil geflohenen Langzeitpräsidenten Zine el-Abidine Ben Ali. Auf Facebook hat Willis inzwischen mehr als 49.000 Follower/innen.

Ihre Zeichnungen, für die sie etliche Preise erhielt, erscheinen regelmäßig in den Satirezeitschriften Siné Mensuel und Zélium sowie im Wochenmagazin Courrier international.

 

>>Zur Website von Nadia

Khiari
© Nadia Khiari, EXCISION IS PLASTIC SURGERY SO IS REMOVAL OF THE TESTICLES, 2017

Nadia Khiari: EXCISION IS PLASTIC SURGERY SO IS REMOVAL OF THE TESTICLES, 2017

© Nadia Khiari, EXCISION IS PLASTIC SURGERY SO IS REMOVAL OF THE TESTICLES, 2017

© Nadia Khiari, FREEDOM vs FEARS, 2017

Nadia Khiari: FREEDOM vs FEARS, 2017

© Nadia Khiari, FREEDOM vs FEARS, 2017

© Nadia Khiari

Nadia Khiari

© Nadia Khiari

© Nadia Khiari

Nadia Khiari

© Nadia Khiari

Ramize Erer: Gewinnerin AIR – Artist in Residence Niederösterreich Stipendium

Ramize Erer wurde 1963 in Kırklareli, Türkei, geboren.

Sie studierte an der Istanbuler Mimar-Sinan-Universität der schönen Künste und lebt seit neun Jahren in Paris.

Als Cartoonistin begann sie beim Satiremagazin GırGır und arbeitete dann 13 Jahre lang bei den Tageszeitungen Cumhuriyet und Radikal, wo sie die Figur des „bösen Mädchens“ erfand.

Sie zeichnete auch für die feministische Zeitschrift Pazartesi und das kurzlebige Karşı (wörtl. Opposition), wo ihre Karikaturen sich vor allem mit den Gezi-Park-Protesten beschäftigten.

In Zusammenarbeit mit der wöchentlichen Satirezeitschrift Leman war sie eine Miterfinderin des ausschließlich von Frauen gezeichneten Satiremagazins Bayan Yani.

Bisher wurden mehr als 10.000 ihrer Karikaturen und Geschichten publiziert, und sie nahm an zahlreichen Ausstellungen im Rahmen der Initiative Cartooning for Peace teil.

>>Ramize auf Facebook

Ramize Erer
© Ramize Erer, charli hepdoya kapak, 2017

Ramize Erer: charli hepdoya kapak, 2017

© Ramize Erer, charli hepdoya kapak, 2017

© Ramize Erer, baris karikaturu, o.D.

Ramize Erer, baris karikaturu

© Ramize Erer, baris karikaturu, o.D.

© Ramize Erer

Ramize Erer

© Ramize Erer

© Ramize Erer

Ramize Erer

© Ramize Erer

© Ramize Erer

Ramize Erer

© Ramize Erer

Frank Hoppmann: Gewinner AIR – Artist in Residence Niederösterreich Stipendium

Frank Hoppmann wurde 1975 in Lingen (Ems), Deutschland, geboren.

Von 1996 bis 2002 studierte er Design mit den Schwerpunkten Zeichnen, Illustration und Druckgrafik an der Fachhochschule Münster.

Seine Arbeiten erschienen im Satiremagazin Eulenspiegel, in der Welt, der Welt am Sonntag, der Münsterschen Zeitung, dem Rolling Stone, der Los Angeles Times, dem Handelsblatt und vielen anderen.

Er erhielt u. a. den Deutschen Karikaturenpreis, den Award of Excellence der Society for News Design und den Merit Award des New Yorker 3 × 3 Magazine of Contemporary Illustration.

Seine Arbeiten wurden in zahlreichen Einzelausstellungen gezeigt.

 

>>Zur Website von Frank

Frank Hoppmann
© Frank Hoppmann, Sebastian Kurz, 2017

Frank Hoppmann: Sebastian Kurz, 2017

© Frank Hoppmann, Sebastian Kurz, 2017

© Frank Hoppmann, Mark Zuckerberg

Frank Hoppmann, Mark Zuckerberg

© Frank Hoppmann, Mark Zuckerberg

© Frank Hoppmann, Kim Jong Un

Frank Hoppmann, Kim Jong Un

© Frank Hoppmann, Kim Jong Un

© Frank Hoppmann, Donald Trump

Frank Hoppmann, Donald Trump

© Frank Hoppmann, Donald Trump

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden
© Thomas Fluharty, Donald Trump
© Thomas Fluharty
© Thomas Fluharty, o.T., 2017
© Thomas Fluharty, New York Times
© Thomas Fluharty bei der Arbeit (c) Thomas Fluharty
© Sebastian Krüger, Reinhold Messner
© Sebastian Krüger, Mick Jagger
© Sebastian Krüger, Marilyn Monroe, 2004
© Sebastian Krüger: Keith Richards Mr Roll, 2012
© Nadia Khiari, EXCISION IS PLASTIC SURGERY SO IS REMOVAL OF THE TESTICLES, 2017
© Nadia Khiari, FREEDOM vs FEARS, 2017
© Nadia Khiari
© Nadia Khiari
© Ramize Erer, charli hepdoya kapak, 2017
© Ramize Erer, baris karikaturu, o.D.
© Ramize Erer
© Ramize Erer
© Ramize Erer
© Frank Hoppmann, Sebastian Kurz, 2017
© Frank Hoppmann, Mark Zuckerberg
© Frank Hoppmann, Kim Jong Un
© Frank Hoppmann, Donald Trump