Wenn Schülerinnen und Schüler planen, dann rauchen Köpfe…

…zumindest fast. Die vierten Klassen der Tourismusschule Krems organisieren im Fach Eventmanagement eine Kulturveranstaltung. Zu Besuch in den Ateliers der Kunstmeile Krems begehen sie erst die Räume und staunen: „Wow, ich mag auch wieder malen!“ Die sechzehn- und siebzehn Jährigen sind flink im Service, beim Tortendekor und im Erstellen eines Sponsoring-Plans, einen Pinsel oder einen Bleistift um zu zeichnen hatten sie lange nicht in der Hand.

…zumindest fast. Die vierten Klassen der Tourismusschule Krems organisieren im Fach Eventmanagement eine Kulturveranstaltung. Zu Besuch in den Ateliers der Kunstmeile Krems begehen sie erst die Räume und staunen: „Wow, ich mag auch wieder malen!“ Die 17- bis 18-Jährigen sind flink im Service, beim Tortendekor und im Erstellen eines Sponsoring-Plans, einen Pinsel oder einen Bleistift um zu zeichnen hatten sie lange nicht in der Hand.

HLF1

Klassenfoto © Foto: Gerlinde Jelinek 

Deshalb macht es umso mehr Spaß sie in der Planung zu einem Künstlerinnenworkshop mit moki, AIR—ARTIST IN RESIDENCE Gastkünstlerin des Karikaturmuseum Krems zu unterstützen. Seit September 2017 lernten die Schülerinnen und Schüler neben dem Künstlerischen Leiter, Gottfried Gusenbauer, die Geschäftsführerin Julia Flunger-Schulz kennen und unterhielten sich mit Eventmanagerin Martina Hackel über die richtig und falsche Entscheidungen für Veranstaltungen.

Für den Künstlerinnenworkshop teilten sie sich in mehrere Abteilungsteams auf. „Der kulinarische Aspekt darf nicht fehlen, wir lernen serviceorientiert zu denken und unser Gast steht immer im Vordergrund.“, erklärt Helena Thyri, Projektleiterin. Gemeinsam freuen wir uns auf die ersten 78 Gäste, die unter der Anleitung von moki ein Wunderland erschaffen werden – ganz nach dem Thema „Alice im Wunderland“. Besonders herausfordernd ist die interne Kommunikation und die Arbeitsaufteilung in den Teams: Wer macht was und bis wann? Zur Seite stehen ihnen für To Do Listen und die richtigen Texte die zuständige Professorin, Mag. Gerlinde Jelinek und ich, Lucia Täubler, Leiterin der Kunstvermittlung.

Projektteam © Foto: Lucia Täubler

Wir haben große Erfolge zu melden! Denn aus- und überbucht sind bereits die Vormittagstermine, zu denen Schulkassen aus Krems kommen. Wir lassen uns überraschen welche fantastischen Kreationen und Figuren die eingeladenen Gäste machen – Fotos folgen!

Die von den HLF-Schülerinnen und -Schülern eigens gegründete Projektteam Official Hemers lässt hinter die Kulissen einer Selbständigkeit blicken und erste Schritte tun. Bei ihnen direkt können sich Kunstbegeisterte und jene, die es noch werden wollen, zum Abendworkshop mit moki anmelden. Nur fünfzehn Personen haben Platz. Und kulinarische Verpflegung ist inklusive… ab ins Wunderland!

Lucia Täubler

Veröffentlicht von Lucia Täubler

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden