Karikaturmuseum_©redtenbacher_21.jpg

Innenansicht, Marie Marcks © Karikaturmuseum Krems, 2016

Mordillo_quer.jpg

Mordillo © Oli Verlag N.V., 2015

lucky luke

Lucky Luke. Neues aus dem Wilden Westen von Achdé © Lucky Comics, 2013

Haderer_quer.jpg

Gerhard Haderer, Think Big! © Gerhard Haderer, 2016

Programmatik

Das Karikaturmuseum Krems, das einzige österreichische Museum für satirische Kunst, widmet sich vor allem der politischen Karikatur, der humoristischen Zeichnung bis hin zu Comic und Illustration.

Der Begriff „Karikatur“ ist als künstlerischer Gattungsbegriff seit dem 16. Jahrhundert bekannt und leitet sich vom italienischen Verb „caricare“ ab, das „beladen, übertreiben“ bedeutet und auf den lateinischen Karren „carrus“ zurückgeht.

Anfangs wurden vor allem Porträtkarikaturen angefertigt. Ab der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts begann sich die Karikatur ihrer gesellschaftlichen Funktion und Verpflichtung zunehmend bewusst zu werden und wurde in der Folge zu einem hochwirksamen Medium der Kritik und öffentlichen Meinungsbildung. Die Entwicklung der politischen Karikatur stand in engem Zusammenhang mit der Presse- und Meinungsfreiheit sowie der Möglichkeit der Vervielfältigung.

Auch heute ist die Karikatur unverzichtbar für eine umfassende politische Berichterstattung. Sie schafft es nach wie vor, Diskurse in Gang zu bringen und die Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Themen zu fördern – als „Editorial Cartoon“, als gezeichnete Leitartikel zum Tagesgeschehen, als Kunstform und pointierter Kommentar. Sie alle bringen komplexe Sachverhalte auf den Punkt.

Das Karikaturmuseum Krems versteht sich als europäisches Kompetenzzentrum für Zeichenkunst und Bildliteratur und vernetzt sich mit internationalen Künstlern und Künstlerinnen, Museen und Ausstellungshäusern.

Es erwarten Sie:

  • qualitätsvolle Ausstellungen mit Originalgrafiken
  • kuratierte, thematische und/oder monografischen Ausstellungen
  • Präsentation klassischer Arbeiten im Spannungsfeld zeitgenössischer Positionen
  • intermediale Präsentation sowie Einbindung von Comic, Illustration und Animation
  • aktuelle Themen präsentiert in publikumsfreundlichen Wechselausstellungen
  • ein umfangreiches Vermittlungsprogramm mit altersadäquaten und zielgruppenorientierten Programmen und Angeboten
  • wissenschaftliche Bearbeitung und Präsentation der Sammlung satirischer Originalgrafiken und Karikaturen

 Karikatur begeistert und inspiriert sowohl Betrachter/innen als auch Kunstschaffende aller Disziplinen. Das Karikaturmuseum Krems ist ein lebendiger Ort für qualitätsvolle und gesellschaftspolitische Ausstellungen.

 

Gottfried Gusenbauer

Direktor Karikaturmuseum Krems

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden